China

Shanghai 2007 - Ausflug zum Wasserdorf Zhujiajiao, Seidenmuseum, Bootsfahrt auf dem Huangpu Fluss, Jin Mao Building, Akrobatikshow

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Tag 2 - Ausflug zum Wasserdorf Zhujiajiao, Seidenmuseum, Bootsfahrt auf dem Huangpu Fluss, Jin Mao Building, Akrobatikshow

Auf dem Weg zu dem Wasserdorf ging es zunächst mit dem Bus aus Shanghai heraus, vorbei an Villenvierteln. Nach ca. 1,5 Stunden haben wir dann das Wasserdorf erreicht. Dort kann man noch eine ursprüngliche Lebensweise der Einwohner sehen, die dort teilweise in sehr ärmlichen Verhältnissen leben. Der Unterschied von der Großstadt Shanghai zu der Lebensweise dort, ist dementsprechend groß.

Anschließend stand der Besuch eines Seidenmuseums auf dem Plan. Dort konnten wir erfahren, wie Seidenstoffe hergestellt werden und natürlich auch günstig Produkte aus Seide kaufen. Entgegen den sonst üblichen Gepflogenheiten, konnte man dort nicht mit den Preisen handeln, da diese staatlich festgelegt waren. In vielen Geschäften ist es ansonsten üblich, den Preis auszuhandeln.

Danach ging es mit dem Bus zum Hafen, wo eine Hafenrundfahrt auf dem Huangpu Fluss anstand. Der Huangpu-Fluss (Huangpu Jiang) ist ein 97 km langer Fluss, der durch die chinesische Stadt Shanghai fließt und am Unterlauf des Jangtsekiang in das Meer mündet. Am westlichen (linken) Ufer des Huangpu liegt die Uferpromenade, die den anglo-indischen Namen Bund trägt. Am östlichen (rechten) Ufer erstreckt sich die Sonderwirtschaftszone Pudong (östlich des Huangpu-Flusses).

Im Anschluss an die Hafenrundfahrt haben wir dann das Jin-Mao Gebäude besichtigt. Im obersten 88. Stockwerk hatte man einen wunderbaren Ausblick auf Shanghai (leider war es an dem Tag etwas trüb) und in die Bar des im 56. Stockwerk des im Gebäude befindlichen Hotels.

Der Tag fand einen wunderschönen Ausklang mit dem Besuch im Lyceum Theatre. Dort konnten wir eine atemberaubende Akrobatikshow genießen.

Zusätzliche Informationen