Tips & Tricks

Windows 10 Home S Modus umstellen auf Windows 10 Pro

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Microsoft hat Windows 10 Home im S-Modus in 2018 eingeführt und war ursprünglich für Bildungseinrichtungen gedacht, kann aber natürlich auch von weniger technisch oder Betriebssystem erfahrenen Personen genutzt werden. Zur Erhöhung der Sicherheit sind nur Apps aus dem Microsoft Store zulässig und Microsoft Edge ist für sicheres Browsen erforderlich. Mittlerweile werden scheinbar immer mehr Consumer Geräte mit Windows 10 Home im S-Modus anstelle des normalen Windows 10 Home ausgeliefert. Eine Umstellung vom S-Modus auf Windows 10 Home ist kostenlos und einfach über die Windows Einstellungen / Update und Sicherheit / Aktivierung mit dem Link zum Microsoft Store möglich.

Weitere Informationen zu Windows 10 S Modus sind z.B. unter diesem Link von heise.de erhältlich.

Eine Umstellung auf Windows 10 Pro (Voraussetzung man hat einen gültigen Lizenzschlüssel) gestaltet sich aufwendiger, da bei einem regulären Installationsdatenträger (USB Stick oder DVD) meist immer der digitale Lizenzschlüssel des Geräts erkannt und benutzt wird, somit die Abfrage für den Pro Schlüssel und entsprechender Installation von Windows 10 Pro gar nicht erst erfolgt.

Hier hilft es, entweder eine explizite Windows 10 Pro Installationsumgebung (diverse Downloadquellen im Netz) zu benutzen oder sich diese selbst zu bauen (Windows Tool 'dism'). Sofern man diese Voraussetzungen erfüllt, stellt man auf Windows 10 Pro mit folgenden Schritten um:

  1. Unter Update/Sicherheit / Aktivierung im Store auf Windows 10 Home umstellen
  2. Reboot
  3. USB Stick mit Windows 10 Pro ('install.wim' darf nur Windows 10 Pro Image enthalten) nehmen und Setup ausführen
  4. Windows 10 Pro Lizenzschlüssel eintragen und prüfen lassen
  5. Installation laufen lassen

 

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.