Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server meines Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

USA

Las Vegas (Nevada) 2004

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Tag 8 - Abreise

Nachdem wir im Stardust noch gut gefrühstückt hatten, haben wir die Koffer in das Auto gepackt und ausgecheckt. Mit dem Mietwagen sind wir zur Mietwagenfirma gefahren und von dort mit dem Shuttlebus zum Flughafen. Auch dies verlief alles sehr problemlos.

Las Vegas AirportUnser Abflug hatte zunächst eine halbe Stunde Verspätung, weil die Maschine aus San Francisco wegen schlechten Wetters nicht landen konnte. Später verzögerte sich der Abflug um ca. 2-3 Stunden. Die Maschine in Denver erreichten wir jedoch zum Glück unproblematisch und knapp am direkt gegenüberliegenden Gate.

Nach weiteren 10 Stunden waren wir dann wieder wohlbehalten in Frankfurt/M. Airport gelandet, diesmal auch wohltemperiert... Ein aufregender Kurztrip in Las Vegas war nun zu Ende!

Fazit: Las Vegas ist eine großartige Stadt und wirklich sehenswert. Eine Woche dort ist jedoch unnötig. Die Kasinos sind fast überall gleich und das Gedudel dort geht einem sehr schnell auf die Nerven. Das wahnsinnige Angebot an Shows, Bars und Clubs kann man auch in einem ganzen Monat nicht wahrnehmen und führt sicherlich auch zu einer gewissen Überreizung. Sehenswert ist die Stadt - auch wenn Sie in den USA liegt ... Aber 3 Tage sind in jedem Fall ausreichend. Trotzdem war es eine schöne Erfahrung und hat Spaß gemacht!

Zusätzliche Informationen