Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server meines Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

USA

Las Vegas (Nevada) 2004

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Tag 4 - Lake Mead, Hoover Dam, Havanna Night Club

Boulder City am Lake MeadNach dem Frühstück sind wir mit dem Mietwagen über den Freeway auf die Interstate 515 Richtung Boulder City zum Hoover Staudamm gefahren.

Durch den Hoover-Staudamm, der allerdings kein Staudamm, sondern eine Staumauer ist, ist der wohl bekannteste Stausee der USA entstanden. Er liegt im Black Canyon, der den Grenzfluss Colorado zwischen Arizona und Nevada zum Lake Mead aufstaut. Die Staumauer befindet sich 48 Kilometer südöstlich der Touristenhochburg Las Vegas und lockt auch dadurch mehr als 1.000.000 Besucher jedes Jahr an, die sich über das Bauwerk informieren wollen.

Hoover Staudamm

Die Größe des aufgestauten Sees Lake Mead ist mit einer Fläche von 69.000 Hektar, einer Länge von ca. 170 km und einer maximalen Tiefe von ca. 180 Metern auch für amerikanische Verhältnisse beeindruckend. Gebaut wurde die Staumauer als Bogengewichtsmauer mit einer Höhe von 221 m und einer oberen Breite von ca. 14 Metern. Die untere Breite beträgt allerdings gewaltige 201 Meter. In der Staumauer wurden ca. 2,6 Million Kubikmeter Beton verbaut. Dies wäre genug, um einen 5 m breiten und 20 cm hohen Streifen von San Francisco nach New York zu legen. Der Hoover-Staudamm wurde zwischen 1931 und 1935 erbaut. Der Lake Mead ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet viele Freizeitmöglichkeiten.

Lake Mead

Zu gerne hätte ich am Lake Mead einen Helikopterflug gebucht, aber der Anbieter weigerte sich bei einer leichten Brise zu fliegen.

Am Nachmittag sind wir dann wieder nach Las Vegas zurückgekehrt und haben uns einige Hotels in Las Vegas angesehen. Vom Hotel Circus Circus, direkt neben dem Stardust sind wir mit dem Taxi zum Luxor Hotel gefahren.

 

Havanna Night Club ShowVom Luxor Hotel kommt man mit einer Hotel eigenen Bahn zum Excalibur Hotel. Von dort zu Fuß zum Hotel New York New York und dem MGM Grand. Mit der Las Vegas Monorail Bahn sind wir dann bis zum Ende der Strecke (Northbound) gefahren und am Sahara Hotel ausgestiegen. Von dort sind wir mit dem Taxi zurück zum Riviera Hotel, welches gegenüber vom Stardust Hotel ist. Am Abend habe ich mir im Stardust Hotel die Show "Havanna Night Club" angesehen.

Zusätzliche Informationen