Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server meines Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

USA

Miami (Florida) 2010

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Tag 4 - Brickell / Finanz Distrikt

Den heutigen Tag habe ich etwas entspannter genossen. Es war auch recht bewölkt, dennoch sehr warm.

Begonnen habe ich den Tag mit einem späten Frühstück auf der Terrasse des Hotelrestaurants. Anschließend habe ich einen Spaziergang durch das benachbarte Brickell Finanzviertel unternommen. Ziel sollte das Hotel Atlantis an der Brickell Avenue sein. Dieses Hotel ist berühmt und bekannt aus dem Vorspann von Miami Vice.

Ein kleiner (zufälliger) Umweg durch die historische South Miami Avenue zeigte mir eine sehr schöne Wohngegend, mit mal nicht ganz so teuren Villen. Sehr nette Leute, die freundlich grüßen und sich gerne auch mal mit mir unterhalten haben, um mir den Weg zum Atlantis zu zeigen.

Nachdem ich es gefunden hatte, bin ich dann zur nächsten Metromover Station gegangen (ein herzliches Dankeschön an NOKIA, welches auf meinem Handy seit Anfang des Jahres kostenlos eine Navigationssoftware zur Verfügung stellt), um dann wenigstens einmal eine Fahrt damit durch Downtown unternommen zu haben.

In Downtown gibt es den Freedom Tower (der in den 60′er Jahre die Anlaufstelle für die kubanischen Einwanderer war), das American Airlines Stadion (u.a. Home der Miami Heats Basketballer und MTV Awards) und auch das Miami Dade County Courthouse (auch bekannt aus Miami Vice). Und natürlich ein paar Shops, u.a. Macy’s. Aber Kleidung gibt es in den Outlet Malls von Texas definitiv viel günstiger …

Am Abend bin ich dann nochmal nach South Beach gefahren, und habe dort im Foxcafé am Ocean Drive gegessen. Als Vorspeise Bruschetta auf 3 Arten (klassisch, mit Lachs und mit Schinken) und als Hauptspeise gab es dann Seebrasse mit Garnelen und Muscheln mit Kartoffelbrei und Gemüse. Als Getränk hatte ich eine “Ultimate Strawberry Margarita”. Auf dem Weg nach South Beach konnte ich den Taxifahrer dann noch überreden, auf der McArthur Causeway einen Stop einzulegen, damit ich die Skyline bei Nacht fotografieren konnte. Glücklicherweise setzte der Regen erst 2-3 Stunden später ein, laut Taxifahrer würde nun die Regensaison beginnen.… Die perfekte Jahreszeit sei von November bis Anfang April – da habe ich ja richtig Glück gehabt.

Zusätzliche Informationen