Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server meines Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Kroatien

Halbinsel Istrien 2002 - Der Weg nach Istrien

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Weg nach Istrien

Die Fahrt von Deutschland nach Istrien per Auto war relativ unkritisch. Mit einem Zwischenstop in Österreich lässt es sich recht gemütlich fahren. Da wir mit zwei Autos gefahren sind und ein kleines Kind dabei war, sind mehrere Pausen obligatorisch und die Übernachtung zu empfehlen. Zumal der Ort Flachau bei Salzburg idyllisch und nicht weit abseits der Autobahn gelegen ist.

Am Morgen hat uns dann der wunderschöne Sonnenaufgang in den Österreichischen Bergen einen Super Start in den Tag beschert. Vor der Weiterfahrt gab es dann noch ein reichhaltiges Frühstück in der Frühstückspension.

Zusätzliche Informationen