Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server meines Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Irland

Tour Sommer 1997 (Dublin, Waterford, Kerry, Galway, Mayo, Donegal, Antrim, Belfast, Louth) - 4. Reisetag (Kilkenny, Waterford)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

4. Reisetag

Weiterfahrt Richtung Dungarvan mit Ausflug in das nördlich von Tramore gelegene Kilkenny (wo das gleichnamige Bier her kommt). Auch dort werden, wie in Dublin, Busrundfahrten angeboten. In Kilkenny kann man sehr gut einkaufen und Essen gehen. Dort haben wir unser erstes traditionelles Essen eingenommen: Irish Stew mit Chips (Pommes Frittes) sowie Lasagne mit Chips (!).

Aufgrund des Kilkenny Besuchs haben wir auf die Unterkunft in Cork verzichtet und haben stattdessen eine Unterkunft in der Nähe von Dungarvan (zwischen Cork und Waterford) bevorzugt. Die Unterkunft sollte in einem Ort "Old Parish" sein. Von der Hauptstraße zeigte ein Schild den Weg nach "Old Parish" an, jedoch liegt dieser Ort in einem "Gaeltacht"-Gebiet, einem gälisch sprechenden Gebiet. Dort waren alle Schilder nur noch in gälisch. Dies endete darin, dass wir ca. zwei Stunden in der Dämmerung und eintretenden Nebel in einem Waldgebiet dieses Dorf gesucht haben. Danach mussten wir feststellen, dass wir im Kreis gefahren sind und so sind wir in das ca. 5 Meilen entfernte Dungarvan zurück gekehrt und haben dort eine Unterkunft gefunden.

Autofahrt: ca. 138 Meilen

Zusätzliche Informationen