Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server meines Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Deutschland

Berlin 2005

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Tag 1 - Erste Eindrücke & Ausflüge

Der Grund für die Reise war eigentlich ein sehr günstiges Angebot zum Besuch der "Blue Man Group" Show inkl. Übernachtung in einem 4-Sterne NH-Hotel in Berlin. Schließlich haben wir dann dieses Angebot ausgeweitet auf 4 Tage mit Übernachtung im 5-Sterne Grandhotel Esplanade.

Der Flug Nürnberg-Berlin dauerte nur eine Stunde und war trotz Eurowings Propeller Maschine recht angenehm. Vom Flughafen Berlin-Tegel ging es dann per Taxi zum Hotel. Dort wurden wir auf dem roten Teppich von einem Portier empfangen. Unsere Koffer wurden von einem Pagen aufs Zimmer gebracht.

Das Hotel liegt nur ca. 10 Gehminuten vom Potsdamer Platz entfernt, wo auch das Theater ist, an dem die Show "Blue Man Group" statt findet. Dort sind wir zu Fuß hin und haben die Tickets für unsere Vorstellung abgeholt.

Aus dem Geschichtsunterricht wussten wir, dass der Potsdamer Platz einmal die Verkehrsader Berlins war und wir nahmen an, dass dort auch heute wieder sehr viel los ist. Neben dem Theater, einer Spielbank und einem Hotel gibt es das berühmte "SONY Center". Dort gibt es ein großes Kino, Restaurants, Shops und Bürogebäude. Die Arkaden am Potsdamer Platz sind eine große Shoppingmeile, die Geschäfte haben teilweise bis 22 Uhr geöffnet. Ein großes Cinemaxx Kino ist ebenfalls dort und alljährlich finden am Potsdamer Platz die Filmfestspiele "Berlinale" statt.

Das Restaurant "Tony Romas" ist zu empfehlen, wenn man amerikanische Küche mag.

Nach der Show "Blue Man Group" sind wir noch in die Berliner Spielbank gegangen. Leider erfüllte sich der Traum auf ein ausschweifendes, teures, verschwenderisches Nachtleben in Berlin nicht ... Die Gewinne waren praktisch nicht vorhanden.

Um 22.00h hat unser Magen dann nochmals zu verstehen gegeben, dass es ihn auch noch gibt. Leider scheinen in Berlin am Potsdamer Platz mitten in der Woche ab 20.00h die Bordsteine hochgeklappt zu werden, denn es gab, außer Mc Donald's nichts mehr zu essen. Also haben wir notgedrungen dort noch einen Happen gegessen und sind mit dem Taxi abschließend zurück ins Hotel.

Bereits am Nachmittag des Ankunftstages sind wir vom Potsdamer Platz zu Fuß Richtung Brandenburger Tor gelaufen.

Der Alte FritzDer Pariser Platz ist für den Verkehr nicht mehr geöffnet, so dass man hier gut spazieren gehen kann. Direkt am Pariser Platz gelegen sind das Hotel Adlon sowie die französisches Botschaft. In Starbuck's Coffeshop kann man den Blick auf das Brandenburger Tor bei einem Caffee Latte oder anderem Getränk genießen.

Unseren Überlegungen, wie wir wieder zum Hotel kommen, kam ein "Velo Taxi" in die Quere. Die Taxis sind ideal für eine gemütliche Stadtrundfahrt oder Hotel-Shuttle-Service.

Es ging dann also mit diesem Fahrradtaxi quer durch den Tiergarten in Richtung Lützow Ufer an dem sich unser Hotel befand. Wir waren um ca. 15.30h im Hotel angekommen und ruhten uns erst einmal ein wenig im Zimmer aus. Um 17.30h sollte es zur Blue Man Group gehen, denn um 18.00h beginnt die Vorstellung. Ca. 19.45h war diese dann vorbei und wir waren restlos begeistert! Kleiner Tipp: Man sollte unbedingt pünktlich sein. "Zuspätkommer" werden gnadenlos geoutet ...

Zusätzliche Informationen